Gabriele Ermen - Direkt. Unabhängig. Für Bürgerbeteiligung

Für Bürgerbeteiligung.

Ganz klar!

Warum sind wir Bürger in den letzten Jahren immer Politik-müder geworden?

Weil wir dachten, wir könnten nichts ändern...

Wir können unsere Demokratie nicht von der Couch verteidigen!

...
...
...
...

Warum ich mich für die UNABHÄNGIGEn aufstellen lasse:

Ich habe mich auf meinem Lebensweg 2004 selbstständig gemacht, weil ich unabhängig sein wollte. Ich bringe mich zwar gerne in ein Team ein und ich richte mich natürlich auch nach den Wünschen meiner Kunden - aber ich mag nicht vorgeschrieben bekommen, was ich zu tun und zu lassen habe.

Deshalb möchte ich auch innerhalb einer Partei autark bleiben und nicht in Parteien-Klüngel verwickelt werden. Bei den UNABHÄNGIGEn bin ich nur meinen Wählern und meinem Gewissen verpflichtet.

Mir sagt keiner, wie ich bei Abstimmungen zu wählen habe.

Warum "normale" Bürger in den Bundestagswahl  sollten:

Für Familien und Kinder

Den Kindern eine Zukunft geben!

"Die Kinder sind die Leidtragenden der augenblicklichen Flickschuster-Politik. Es wird Zeit, dass mehr Mütter und Väter ins Parlament einziehen."

Rettet den Mittelstand!



Damit Selbstständige und Kleinunternehmer eine Chance haben

"Die Kluft zwischen Arm und Reich verschiebt sich immer mehr. Wenn nicht bald etwas passiert, werden nur noch große Konzerne übrig bleiben..."

Berufspolitiker können nur Politik

Neuer Wind in Berlin!

"Leider haben die Politiker kein Gefühl mehr dafür, wie es ihren Bürgern geht. Sie machen das, was sie für wichtig halten und nicht das, was uns wichtig wäre."

Wer die Verantwortung abgibt, hat nichts zu melden

Sei Du die Veränderung, die Du Dir wünschst!

"Wenn Du nur alle 4 Jahre Deine Stimme in die Urne wirfst, brauchst Du Dich nicht wundern, dass Deine Wünsche nicht beachtet werden!"

>